2008-09-10

Zum 1.September des Jahres wurde der Internetauftritt der ZF www.zf.com komplett überarbeitet und neu gestaltet.

Eine selbsterklärende Navigation setzt eindeutige Schwerpunkte in Richtung Nutzer und Anwender. Dem Nutzer wird ein Portal angeboten, welches wichtige und aktuelle Information auf einen Blick beinhaltet. Die Navigation setzt den Schwerpunkt auf die Produkte und Dienstleistungen des Automobilzulieferers in seiner Gesamtkompetenz, wobei die dezentral agierenden Unternehmensbereiche nicht mehr so im Blickfeld stehen wie bisher. Zwei wesentliche Faktoren stehen gegenüber dem bisherigen Auftritt aber jetzt eindeutig im Vordergrund: Der Personalbereich und die gezielte Ansprache der Fachpresse. Der enge Personalmarkt vor allem beim Ingenieurnachwuchs macht es erforderlich, dass diese Zielgruppe jetzt intensiver angesprochen und beworben werden muss. Der neue Internetauftritt der ZF hat vor allem hier wichtige Akzente gesetzt. Obgleich Stiftungscharakter, hat ZF als wichtiger Arbeitgeber weltweit und 1st-Tier-Supplier für die weltweite Autoindustrie sowie Innovator in der Antriebs- und Fahrwerktechnik vor allem in der Fachpresse einen hohen Stellenwert. Deshalb wird auch die Zielgruppe der Fach- und Wirtschaftpresse in der Hauptnavigation direkt und gezielt angesprochen.

Der neue ZF-Internetauftritt wurde von o4b bei der Installation intensiv begleitet und in der Anbindung wichtiger Funktionalitäten mitgestaltet. Schwerpunkte waren u.a. die Integration der Produktdatenbank, das Firmenverzeichnis und die Umweltschutzdatenbank sowie im Bereich der Personalbeschaffung die Integration eines Pflegetools mit Schnittstelle zu den zahlreichen Jobbörsen und Schnittstellen zu den entsprechenden inhaus SAP-Anwendungen.