2009-01-19

open4business konnte sich für einen Forschungsauftrag des BMWI für den Luftfahrtbereich qualifizieren. Bereits Ende 2008 erhielten wir den Zuschlag für die Planung und Entwicklung einer Software für das Thema "Intelligentes Catering" (iC-RFID: RFID-gestütztes Servicesystem). Bei diesem Forschungsauftrag handelt es sich um einen Verbundauftrag an dem u.a. das Fraunhoferinstitut als Verbundspartner mitwirkt. Das Volumen des Gesamtprojektes beläuft sich auf 5,1 Mio. Euro und hat eine geplante Laufzeit von 2007 - 2010 (Quelle: BWMI).

iC-RFID: RFID-gestütztes Servicesystem

Ziel des Verbundvorhabens "iC-RFID" ist der Aufbau und die Demonstration eines unternehmensübergreifenden, intelligenten und RFID-gestützten Service-Systems unter Einbeziehung einer gesamten Prozesskette am Beispiel Luftfahrtcatering. Es wird eine modulare Gesamtlösung erarbeitet, die eine völlig neuartige und hocheffiziente Echtzeit-Steuerung und -Kontrolle aller Material-, Arbeits- und Serviceprozesse in der übergreifenden On-Ground und On-Board-Versorgungskette ermöglicht. Mit Hilfe modernster RFID (Radio Frequency Identification)-Technologie und intelligenter Simulationsmethodik (Multiagentensystem) werden komplexe Steuerungsprozesse umgesetzt, um erstmalig eine größtmögliche Transparenz bezüglich der Wareninformation zu realisieren.

Existierende Schnittstellen zur Flughafeninfrastruktur (Caterer, Airport, Airline etc.) werden berücksichtigt, wie auch eine wirtschaftliche Bewertung aller relevanten Aspekte im Luftverkehrsbetrieb, die zur Erhöhung des Kundenkomforts, Optimierung der Prozessparameter sowie Festlegung von notwendigen Industriestandards beitragen.

Laufzeit: 2007-2010
Gesamtvolumen: 5,1 Mio. Euro
Fördervolumen: 2,8 Mio. Euro
Quelle: http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Technologie-und-Innovation/Informationsgesellschaft/multimedia,did=252194.html