“DXP“ – kurz für Digital Experience Platform – ist als weiteres technologisches Akronym in die Allgemeinsprache derjenigen eingegangen, die sich beruflich mit der Digitalisierung von Märkten, Geschäftsmodellen und Geschäftsprozessen beschäftigen. Dabei handelt es sich jedoch nicht wirklich um etwas Neues. Es ist eigentlich nichts anderes als eine Weiterentwicklung bereits vorhandener Technologien, um einzigartige digitale Kundenerlebnisse über verschiedene Kanäle, Sprachen und Regionen hinweg bereitstellen zu können.

In diesem E-Book bieten wir gemeinsam mit unserem Partner Ibexa einen komprimierten Blick auf die vier wichtigen Aspekte, die man bei der Auswahl einer DXP beachten muss: Content, Personalisierung, e-Commerce und Interoperabilität.

E-Book herunterladen